Fr., 24. April 2009, 20 h:

aus Berlin: Bassa. Tango – Jazz – World Music. Tango in unerwartet neuen Kleidern.

Bassa Tango
bassa lud zu einem Rendezvous mit Tango, Vals und Milonga. Exotische Melodien, gepaart mit fremden Rhythmen, kitzelten die Fantasie des Zuhörers und trugen diesen an ferne Orte. Dort vermochte der Tango sich in unerwartet neuen Kleidern zu zeigen.
Auch freche Bossas, knuspriger Flamenco und kammermusikalischer Jazz verführten Spieler und Publikum zugleich. bassa – das war Tango, der anders ist. Befriedigung und Sehnsucht in einem. Musik, die im Herzen von fünf Musikern und im Zentrum ihrer Wahlheimat Berlin entstanden ist, einer Stadt, in der die unterschiedlichsten Kulturen zusammentreffen, sich kreuzen und weiterentwickeln.