Aktuelle Veranstaltungen

Kartenvorverkauf - temporäre Änderungen

Aufgrund der besonderen coronabedingten Anforderungen für Veranstaltungen findet der Kartenvorverkauf derzeit ausschließlich über info (at) eltviller-vinothek.de oder telefonisch über 0172-6642019 statt.

August 2022

Samstag, 20. August 2022, 19 Uhr

Richard Wagners "Parsifal"

"Parsifal" ist eine Oper von Richard Wagner. Dr. Cordula Fehlow - Wagnerianerin, promovierte Forstwissenschaftlerin und Winzerin aus Geisenheim - wird sie kombiniert mit eigenen Weinen vorstellen.

Im Anschluss wird sie sich mit den sagenhistorischen Hintergründen dieser Oper befassen.

Dr. Cordula Fehlow wird "Parsifal" auf ihre sehr eigene Weise - tja was? erzählen? darbieten? interpretieren? Fehlow erzählt ohne Punkt und Komma, enthusiastisch und immer mit einem Schuss Humor. Dabei begibt sie sich auf Sagenforschung und es gibt es jede Menge Musik und vor allem passende Weine aus Fehlows eigenem Weingut, die Namen von Wagners Opernfiguren tragen.

19 Euro inkl. Weinverkostung

 

September 2022

Freitag, 2. September 2022, 19.30 Uhr
Samstag, 3. September 2022, 19.30 Uhr

Käse und Wein

Mit Katharina Sroka, Käseladen Eltville, und Ulrich Bachmann

Ein frisches knuspriges Baguette, eine Flasche Rotwein dazu, ein Stück Käse noch - dies gilt gemeinhin als Krönung einfachen, aber lustvollen Genusses. Doch die kulinarische Erfahrung zeigt: Käse und Wein sind keineswegs immer eine ideale Verbindung. Oft sind sie sich geschmacklich sogar spinnefeind.

Genau wie überall muss man einfach nur genauer hinschmecken: Welcher Käse passt zu welchem Wein, zu welchem Sekt? Katharina Sroka und Ulrich Bachmann verkosten ausführlich vor und lassen das Publikum teilhaben an passenden, ja mitunter verblüffenden Kombinationen. Sie präsentieren an diesen Abenden eine Auswahl verschiedener hochwertiger europäischer Käsesorten mit dazu passenden erlesenen Weinen.

46 Euro inkl. Käse, Weine, Wasser und Brot

 

 

Donnerstag, 8. September 2022, 18.30 Uhr, Weingut Craß, Eltville-Erbach

Kellerführung mit Sekt- und Weinprobe im Weingut CRASS

Der Eltviller Wein- und Kulturverein bietet seinen Mitgliedern und deren Freunden und Verwandten in losem Abstand Kellerführungen in seinen Mitgliedsbetrieben mit anschließender Probe von fünf bis sechs Weinen oder Sekten an (Gesamtdauer ein bis zwei Stunden). Den Anfang machte das Martinsthaler Weingut Diefenhardt, es folgten das Weingut Offenstein Erben in Eltville, die Winzer von Erbach, das Weingut Kaufmann in Hattenheim, das Weingut J. Koegler in der Kernstadt, das Weingut von Oetinger in Erbach, das Weingut Balthasar Ress in Hattenheim, die Weingüter Residenz Schloss Reinhartshausen und Lamm-Jung in Erbach, das Wein- und Sektgut Barth in Hattenheim, das Hessische Staatsweingut Kloster Eberbach, Domäne Steinberg und das Hattenheimer Weingut Georg-Müller-Stiftung. Nun sind wir im Erbacher Weingut CRASS.

Veranstaltung für Mitglieder des Eltviller Wein- und Kulturvereins und ihre Freunde und Angehörigen. Restkarten für 20 Euro im allgemeinen Verkauf.

 

 

Samstag, 10. September 2022, 14 - 22 Uhr
Sonntag, 11. September 2022, 11 - 18 Uhr

Schön hier. Festival für Kultur-Entdecker

 

Zum zweiten Mal veranstaltet das Rheingauer Kulturnetzwerk, ein loser Zusammenschluss von Kulturschaffenden und Kulturveranstaltern, ein zweitägiges Rheingauer Kulturfest, das jedes Jahr in wechselnden Rheingauer Orten stattfinden soll.

 

Bachmanns Wein+Kultur beteiligt sich mit einem eigenen Programm und u.a. folgenden Künstlerinnen und Künstlern:

Aeham Ahmad (Klavier) und Andreas Lukas (Autor),
Michael Apitz (Künstler und Karikaturist),
Annegret Cratz mit dem Akkordeon-Ensemble Accento,
Leila Emami (Autorin) und Andreas Sommer (Klavier),
Frank & Franz (Ringswandl u.a.),
Sabine Gramenz und Malte Kühn (Gesang und Klavier),
Ulrike Neradt (Autorin, Mundart und Gesang),
Some Call It Jazz (Easy Listening Music, entspannter Groove),
Kathrin Sonza-Reorda / Ketlin Wünschestein (Märchenerzählerin),
Joachim Strauß (Gesang und Gitarre),
Theaterverein Bühnenfieber,
Frank Weber-Labonte (Akkordeon solo; Weltmusik, Bossa Nova & Jazz).

Näheres: www.schoenhierfestival.de

Oktober 2022

Erste Eltviller Singer-Songwriter-Trilogie - an drei aufeinanderfolgenden Samstagen:


Samstag, 1. Oktober 2022, 19.30 Uhr

Claude Bourbon

Claude Bourbon

Der in Spanien lebende Singer-Songwriter Claude Bourbon vereint Blues und Jazz mit klassischer und spanischer Gitarre. Seine Musik ist eine inspirierte Fusion aus Klassik und Blues, östlichem Einfluss und lateinamerikanischen Elementen mit Zügen von Western Folk. Geboren in Frankreich, ausgebildet in der Schweiz und auf Tournee in den USA sowie in Europa lässt der Fingerpicking-Gitarrist und Sänger Klänge aus aller Welt in seine Darbietung einfließen.

19 Euro

 

Samstag, 8. Oktober 2022, 19.30 Uhr

Jai Larkan

Der australische Singer-Songwriter, Multiinstrumentalist und Loop-Künstler Jai Larkan, der als Mastermind und Leadsänger der Folk-Rockformation „The Wishing Well“ über eine Dekade durch Europa getourt ist und in dieser Zeit über 660 Konzerte gespielt hat, spielt erstmals im Rheingau. Seine Erfahrung als Performer, Sänger und Liedermacher bringt er in ein spannendes Soloprojekt ein: ein Konzert mit eigenen Songs, die mit Akustikgitarre, Klavier, Percussion und live looping dargeboten werden. Jeder Song ist voller poetischer und gefühlvoller Zeilen, die dank seiner eindringlichen und beschwörenden Stimme auf das Publikum einwirken.

19 Euro

 

Montag, 10. Oktober 2022, 19.30 Uhr

37. Eltviller Winzerforum "Winzer hautnah":
Neue Trends beim Sekt: Entalkoholisiert, alkoholreduziert, Pét Nat, Methode Rurale …

Über das Thema diskutiert Ulrich Bachmann in einer Art Talk-Show mit folgenden Gästen:
- Mark Barth (Wein- und Sektgut Barth),
- Markus Bonsels (Weingut Bibo-Runge),
- Christoph Graf (Sektmanufaktur Schloss VAUX) und
- Markus Jost (Sektkellerei Ohlig).

12 Euro inkl. Weinprobe

 

Samstag, 15. Oktober 2022, 19.30 Uhr

Don Alder

Der preisgekrönte kanadische Akustikgitarrist Don Alder kommt als international tourender Musiker auch regelmäßig für Auftritte nach Deutschland - und nun erstmals nach Eltville.

Alder verbrachte seine Kleinkindzeit in Montreal, Quebec, bevor seine Familie nach British Columbia zog. Mit dem Gitarre-Spielen begann er im Alter von 11 Jahren.

Er schreibt seine Musik selbst und hat bisher sechs CDs veröffentlicht. Seine CD „Not A Planet“ brachte ihm 2009 eine Nominierung bei den Canadian Folk Awards in der Kategorie „Instrumental-Solo-Künstler“ ein. Im Jahr 2007 wurde er Internationaler Fingerstyle Champion. 2010 gewann er den Guitar Superstar Wettbewerb. 2011 belegte er den ersten Platz im World Wide Guitar Idol Wettbewerb. Ihm wurde 2013 der Brand Laureate Award in Malaysia verliehen.

19 Euro

November 2022

Mittwoch, 2. November 2022, 19.30 Uhr: Sektmanufaktur Schloss VAUX - Daniel Holbe

8. Rheingauer Krimi-Abende in Weingütern

"Das Blut tropft - der Wein fließt" lautet wieder das Motto dieser im 8. Jahr erfolgreichen Veranstaltungsreihe unter der Schirmherrschaft des Rheingauer Weinbauverbandes.

Mit Daniel Holbe eröffnet einer der bekanntesten deutschen Krimiautoren die diesjährige Staffel auf der Belle Etage der Sektmanufaktur Schloss VAUX. In seinem Krimi »Strahlentod« kommt es zu mehreren Morden im Umfeld von Anti-Atommüll-Protesten in Hessen.

12 Euro; für alle fünf Abende zusammen 55 Euro

 


Freitag, 4. November 2022, 19.30 Uhr
Samstag, 5. November 2022, 19.30 Uhr

Crime & Wine: Gefährliche Tropfen

Mit Alexa Christ, Köln

Die rauschhafte Wirkung des edlen Rebensaftes ist wohl bekannt – dumm nur, wenn der Weißwein vergiftet ist, die Liebfraumilch ein wahrhaft fatales Ende herbeiführt und die Rotweinflasche zum Mordwerkzeug wird. In diesem Potpourri bunter Geschichten fließen Wein und Blut gleichermaßen – klassisch, trocken, skurril, bedenklich. Vorgetragen von Alexa Christ, kredenzt von Ulrich Bachmann. Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Alexa Christ ist seit vielen Jahren in Eltville mit verschiedenen Programmen im Rahmen der Reihe "Crime & Wine" erfolgreich, ebenso wie mit ihrer Band "Bedlam", die im März 2023 wieder hier auftreten wird.

Eintritt 27 Euro; darin sind die ausgeschenkten Weine enthalten.

 

Mittwoch, 09. November 2022, 19.30 Uhr: Wein- und Sektgut BARTH - Reinhard Boos

8. Rheingauer Krimi-Abende in Weingütern

"Das Blut tropft - der Wein fließt" lautet wieder das Motto dieser im 8. Jahr erfolgreichen Veranstaltungsreihe unter der Schirmherrschaft des Rheingauer Weinbauverbandes.

Reinhard Boos, Jahrgang 1955, war über drei Jahrzehnte Lehrer an Berufsschulen und in der Erwachsenenbildung und veröffentlichte als Autor zwei Romane über kriminelle Machenschaften im weltumspannenden Profifußball. Er liest an diesem Abend aus seinem aktuellen Roman AUGENBLICKE – Protokoll einer Katastrophe.

12 Euro; für alle fünf Abende zusammen 55 Euro

 

Mittwoch, 16. November 2022, 19.30 Uhr: Weingut Residenz Schloss Reinhartshausen - Franziska Franz

8. Rheingauer Krimi-Abende in Weingütern

"Das Blut tropft - der Wein fließt" lautet wieder das Motto dieser im 8. Jahr erfolgreichen Veranstaltungsreihe unter der Schirmherrschaft des Rheingauer Weinbauverbandes.

Franziska Franz liest aus ihrem brandneuen Frankfurt-Krimi "Blutzeilen".

12 Euro; für alle fünf Abende zusammen 55 Euro

 

 

Mittwoch, 23. November 2022, 19.30 Uhr: Weingut Meine Freiheit: Hallgarter Zange - Petra Spielberg

8. Rheingauer Krimi-Abende in Weingütern

"Das Blut tropft - der Wein fließt" lautet wieder das Motto dieser im 8. Jahr erfolgreichen Veranstaltungsreihe unter der Schirmherrschaft des Rheingauer Weinbauverbandes.

Petra Spielberg, geboren 1966, studierte in Münster und schlug nach dem Studium eine journalistische Laufbahn ein. Seit 2011 lebt sie als Autorin in der Nähe von Wiesbaden. Sie liest an diesem Abend aus ihrem aktuellen Kriminalroman "Tödlicher Taunus".

 12 Euro; für alle fünf Abende zusammen 55 Euro

 

Mittwoch, 30. November 2022, 19.30 Uhr: Winzer von Erbach - Andreas Arz

8. Rheingauer Krimi-Abende in Weingütern

"Das Blut tropft - der Wein fließt" lautet wieder das Motto dieser im 8. Jahr erfolgreichen Veranstaltungsreihe unter der Schirmherrschaft des Rheingauer Weinbauverbandes.

Andreas Arz wurde 1979 in der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden geboren und wuchs in der Gemeinde Lorch im Rheingau auf. Seine Begeisterung für das geschriebene Wort stellte sich bereits in Kindheitstagen ein, was er in Kurzgeschichten und Gedichten ausdrückte. Nach seinem Schulabschluss zog es ihn in die Verlagswelt. Mit einer Berufsausbildung zum Verlagskaufmann begann er seine ersten Schritte in der Medienlandschaft. Das Schreiben war und ist während seiner beruflichen Tätigkeit ständiger Begleiter.

12 Euro; für alle fünf Abende zusammen 55 Euro

 

Januar 2023

Freitag, 13. Januar 2023, 19.30 Uhr
Samstag, 14. Januar 2023, 19.30 Uhr

Pralinen & Wein

An zwei Abenden kommt es wieder zu ungewöhnlichen Begegnungen: Außergewöhnliche Pralinen-Kreationen aus Handarbeit werden mit erlesenen Rheingauer Weinen kombiniert.

Lange Zeit galt die Kombination von Wein und Schokolade als Tabu. In letzter Zeit ist diese Partnerschaft jedoch geradezu in Mode geraten. Dabei sind Pralinen wesentlich vielfältiger und komplexer im Geschmack als bloße Schokolade: mit Holunder-Füllung, Limoncello oder Cassis Thymian und dazu Rheingauer Riesling oder Spätburgunder, vielleicht gar aus dem Barrique? Nach der Begrüßung werden die Teilnehmer von Jürgen und Charlotte Brand von der Wiesbadener Pralinen-Manufaktur Kunder und von Vinothekar Ulrich Bachmann durch die verschiedensten Geschmackserlebnisse geführt.

Die Confiserie Kunder, einer der besten Pralinenhersteller Deutschlands, ist seit 1898 in Wiesbaden ansässig. Erfolgreich wurde das Unternehmen unter anderem durch die Erfindung des Wiesbadener Ananastörtchens im Jahre 1903.

42 Euro inkl. Weine, Pralinen, Brot und Wasser

 

März 2023

Samstag, 11. März 2023, 19.30 Uhr

BEDLAM - Moderner Celtic Folk

 

Alexa Christ einmal anders: Die von ihren fulminanten Darbietungen bei Crime & Wine bekannte Journalistin, Sprecherin und Moderatorin kommt mit ihrer Band "Bedlam" nach den großen Erfolgen der Vorjahre nun zum 5. Mal zu einem Konzert nach Eltville.

Dramatisch, tragisch, pfiffig: Im Folk stecken viele Geschichten. Die Kölner Band BEDLAM erzählt sie. Mal sanft, mal groovig, mal laut, mal leise, mal ganz traditionell und mal überraschend anders.
Die drei Musiker sind geprägt vom Celtic-Folk. Das spiegelt sich in der Grund-Instrumentierung: Gitarre, Mandoline, Tin Whistle. Doch immer wieder schleicht sich Unerwartetes ein - eine E-Gitarre, ein Cajon, ein Banjo, eine Stompbox ein kurzer Ausflug in den Jazz oder ein Song, der eigentlich aus dem Pop stammt. Verbindendes Element ist stets das Storytelling: BEDLAM-Songs, das sind musikalische Geschichten von Liebe und Leid, von Witz und Hintersinn, von Intrigen und Heldentaten. Und BEDLAM-Songs, das sind frische Arrangements, Spielfreude, Dynamik und ganz viel Herzblut. Kurzum: Modern Folk as its best!

20 Euro

 

Samstag, 25. März 2023, 19.30 Uhr

Sabine Gramenz & Udo Parker

 

Sinnliche und verträumte Lieder mit Swing - das ist die Musik des Duos "Gramenz & Parker".
Mit ihren feinen Klängen führen die Sängerin Sabine Gramenz und der Jazzgitarrist Udo Parker ihr Publikum in eine Welt der Stille, der Ruhe, der Unaufgeregtheit. In den englischsprachigen Kompositionen von Udo Parker spannen die beiden lange Melodiebögen, in denen sich Freude, Trauer, Sehnsucht und Hoffnung reflektieren.

S.abine Gramenz (Gesang, Ukulele & Singende Säge) & Udo Parker (Gitarre)

Für ausgelassene Stimmung sorgt in mildem Kontrast dazu die fröhliche Formation „The Instant Uke Box“, die ebenfalls an diesem Abend zu hören sein wird. Dabei wird sich der Ukulelist Günter Rieber musikalisch zu Gramenz & Parker gesellen. Mit Ukulelen, Gitarre und Gesang präsentiert das Trio, beschwingt und in unvergleichlichen Arrangements, einige goldene Evergreens u.a. von Doris Day, Bette Midler, Marilyn Monroe, Judy Garland.

20 Euro

April 2023

Donnerstag, 27. April 2023, 18.30 Uhr, Weingut Heinz Nikolai, Eltville-Erbach

Kellerführung mit Sekt- und Weinprobe im Weingut Heinz Nikolai

Der Eltviller Wein- und Kulturverein bietet seinen Mitgliedern und deren Freunden und Verwandten in losem Abstand Kellerführungen in seinen Mitgliedsbetrieben mit anschließender Probe von fünf bis sechs Weinen oder Sekten an (Gesamtdauer ein bis zwei Stunden). Den Anfang machte das Martinsthaler Weingut Diefenhardt, es folgten das Weingut Offenstein Erben in Eltville, die Winzer von Erbach, das Weingut Kaufmann in Hattenheim, das Weingut J. Koegler in der Kernstadt, das Weingut von Oetinger in Erbach, das Weingut Balthasar Ress in Hattenheim, die Weingüter Residenz Schloss Reinhartshausen und Lamm-Jung in Erbach, das Wein- und Sektgut Barth in Hattenheim, das Hessische Staatsweingut Kloster Eberbach - Domäne Steinberg und das Hattenheimer Weingut Georg-Müller-Stiftung. Nun sind wir im Erbacher Weingut Heinz Nikolai.

Veranstaltung für Mitglieder des Eltviller Wein- und Kulturvereins und ihre Freunde und Angehörigen. Restkarten für 20 Euro im allgemeinen Verkauf.

Juli 2023

Samstag, 1. Juli 2023, 15 Uhr - der Ort wird noch bekannt gegeben

Öffentliche Sektprobe an einem ungewöhnlichen Ort

Die Sektproben im Rahmen des Eltviller Sektfestes sind inzwischen Tradition geworden und finden stets an ungewöhnlichen Orten statt - diesmal im Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in der Erbacher Straße mit schönstem Blick auf den Rhein.

Vinothekar Ulrich Bachmann wird drei spannende Sekte unterschiedlicher Provenienz präsentieren, der Leiter des Tagungszentrum Stefan Gottwald durch das Gebäude und seine Terrassen führen.

20 Euro inkl. drei Sekte. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Oktober 2023

Freitag, 6. Oktober 2023, 19.30 Uhr

Duo Lumi Mare 

LumiMare sind der Frankfurter Pianist Mathias Schabow und die Flötistin Michaela Neuwirth. Sie verweben Anklänge von Jazz, Blues, Psychedelische Sounds mit klassischer Romantik, Impressionismus und Minimal Music. Ein anarchistischer Mix, der es in sich hat. Im Gegensatz zu aktuellen Protagonisten der erfolgreichen Neo-Klassik-Szene verbindet das Duo LumiMare klassische Elemente mit freier Improvisation. Spannend sind die immer wiederkehrenden rhythmischen Echokammern, die effektvoll grooven oder die Klänge der Querflöte bis hoch ins Universum tragen. Immer wieder entsteht ein bewegendes Zwiegespräch zwischen Querflöte und Klavier, das aus dem Moment heraus eigene Wege geht.

19 Euro